Herzlich Willkommen auf der Homepage des DJK TTC Rülzheim 1967 e.V.

DJK TTC Rülzheim – TV Hagenbach 2:8 – klare Niederlage gegen den Favoriten

Gegen den Tabellenzweiten, der in dieser Saison nur eine Partie (ersatzgeschwächt) gegen den Tabellenführer verloren hatte, wäre für die DJK auch in Bestbesetzung wohl nichts zu holen gewesen. Daher war es nicht spielentscheidend, dass wir in diesem Spiel auf unsere Nummer 2 und Nummer 3 verzichten mussten und dadurch mit Tan Nguyen erneut ein Nachwuchsspieler Ligaluft schnuppern durfte. Immerhin konnte man die insgesamt nur 7 (!) gewonnenen Sätze optimal verteilen und damit 2 Spiele gewinnen.

Es spielten: Sascha Schäffner, Christian Johann, Stefan Dörr (1), Tan Nguyen, sowie die Doppel Johann/ Nguyen und Schäffner/Dörr (1).

In den abschließenden beiden Spielen der Runde trifft der TTC mit dem FC Berg 2 und TTC Herxheim 3 auf Gegner aus der zweiten Tabellenhälfte. Hier sollte dann auch mal wieder gepunktet werden. Das Heimspiel gegen Berg findet am 8.3. um 20 Uhr statt.

TTC Leimersheim 2 – DJK TTC Rülzheim 8:2 – Niederlage im Derby

Im Derby gegen den Verbandsgemeinde-Nachbarn konnte die DJK erneut nicht in Bestbesetzung antreten. Simon Lösch gab seinen Einstand in der Herrenmannschaft und war damit schon der neunte eingesetzte Spieler in dieser Runde.

Nach Siegen unseres ersten Doppels und Spitzenspieler Andreas konnte man am Anfang gut mithalten und es stand 2:2. Unser hinteres Paarkreuz mit Volker und Simon verkaufte sich gegen deutlich stärkere Gegner zwar sehr gut und konnte jeweils mit Satzgewinnen aufwarten, dennoch geriet die DJK mit 2:4 in Rückstand. Im zweiten Einzeldurchgang ließen die Gastgeber dann nichts mehr anbrennen und sicherten sich die beiden Punkte. Damit konnte der TTC den Sieg aus dem Hinspiel leider nicht wiederholen.

Es spielten: Andreas Martin (1), Hans Scharfenberger, Volker Engelbrecht, Simon Lösch sowie die Doppel Martin/Scharfenberger (1) und Engelbrecht/Lösch.

Im nächsten Heimspiel am 23.2. trifft man auf den Aufstiegsaspiranten Hagenbach.

Jugendtraining beim TTC Rülzheim

Willst du eine aufregende Sportart kennenlernen, die Geschicklichkeit, Schnelligkeit und strategisches Denken erfordert? Dann ist Tischtennis genau das Richtige für dich! In unserem Tischtennis-Training für Jugendliche, das von einem erfahrenen Trainer durchgeführt wird, bieten wir dir an, diesen tollen Sport mal auszuprobieren.

Egal, ob du ein Anfänger bist oder bereits über Grundkenntnisse verfügst, in unserem Training fördern wir dich individuell je nach deinen Fähigkeiten.

Was erwartet dich während des Trainings? Du wirst verschiedene Techniken wie Aufschläge, Schmetterbälle und Topspins erlernen. Darüber hinaus werden wir deine Schlagtechnik, Fußarbeit und Spieltaktik verbessern. Dabei wird auch der Spaß in der Trainingsgruppe nicht zu kurz kommen.

Also, worauf wartest du noch? Nutze diese großartige Gelegenheit, um deine Tischtennis-Fähigkeiten zu verbessern und neue Freunde zu finden. Komm einfach mal vorbei.

Das Training findet an den folgenden Tagen in der Sporthalle der IGS statt (Schläger sind vorhanden):

  • Mittwoch 17-19 Uhr – Haupttraining mit unserem Jungendtrainer
  • Montag 18 – 19:30 Uhr – Ergänzungstraining durch Spieler aus dem Aktivenbereich (hier darf auch „geschnuppert“ werden)

2 Niederlagen gegen Wörther Teams – DJK weiter sieglos in der Rückrunde

Eine Woche später wollte man gegen die fünfte Mannschaft die ersten beiden Punkt in der Rückrunde einfahren. Diese Hoffnung wurde schon beim Einspielen getrübt, als Hans kurioserweise feststellen musste, dass ihm sein regulärer Schläger nicht zur Verfügung stand. Da der Gegner zudem noch in stärkerer Aufstellung als im Hinspiel antrat, lag die Latte für einen Punktgewinn plötzlich recht hoch. Die beiden Doppel wurden dann auch gleich zu Beginn verloren – da dann aber in der ersten Runde alle Spieler außer Hans ihre Einzel gewinnen konnten, war bei 3:3 Zwischenstand der Ausgleich geschafft. Leider lieferte im zweiten Einzeldurchgang nur noch Andreas, der später auch noch sein drittes Einzel gewinnen konnte und damit als einziger Akteur des Abends in den Einzeln ungeschlagen blieb.

TV Wörth 4- DJK TTC Rülzheim 8:4

Im Spiel gegen Tabellenführer Wörth 4 konnte man erneut nicht in Bestbesetzung auflaufen. Folgerichtig musste man die Doppel in ungewohnter Aufstellung auch beide abgeben. Als dann die folgenden 3 Einzel ebenfalls klar verloren wurden, sah es schon nach einem Kantersieg aus. Sedat gelang es dann mit einem umkämpften 5-Satz Sieg, den Lauf der Wörther zu stoppen. Hans legte ebenfalls in 5 Sätzen das 2:5 nach. Danach sorgten die Gastgeber mit 2 weiteren Siege für den 7:2 Zwischenstand. So einfach wollten unsere Spieler das Match aber nicht abgeben – nun waren es Volker und erneut Hans, die mit zwei weiteren Siegen über 5 Sätze auf 4:7 stellten. Im letzten Spiel des Abends konnte Sedat gegen die gegnerische Nummer eins nichts mehr ausrichten. Dennoch hat sich das Team an diesem Abend gegen einen übermächtigen Gegner mehr als gut geschlagen.

Es spielten: Hans Scharfenberger (2), Christian Johann, Sedat Himalay (1), Volker Engelbrecht (1) sowie die Doppel Scharfenberger/Johann und Himalay/ Engelbrecht.

DJK TTC Rülzheim – TV Wörth 5 5:8

Eine Woche später wollte man gegen die fünfte Mannschaft die ersten beiden Punkt in der Rückrunde einfahren. Diese Hoffnung wurde schon beim Einspielen getrübt, als Hans kurioserweise feststellen musste, dass ihm sein regulärer Schläger nicht zur Verfügung stand. Da der Gegner zudem noch in stärkerer Aufstellung als im Hinspiel antrat, lag die Latte für einen Punktgewinn plötzlich recht hoch. Die beiden Doppel wurden dann auch gleich zu Beginn verloren – da dann aber in der ersten Runde alle Spieler außer Hans ihre Einzel gewinnen konnten, war bei 3:3 Zwischenstand der Ausgleich geschafft. Leider lieferte im zweiten Einzeldurchgang nur noch Andreas, der später auch noch sein drittes Einzel gewinnen konnte und damit als einziger Akteur des Abends in den Einzeln ungeschlagen blieb.

Es spielten: Andreas Martin (3), Hans Scharfenberger, Stefan Dörr (1), Sedat Himalay (1), sowie die Doppel Dörr/ Himalay und Martin/Scharfenberger.

Mit diesen beiden Niederlagen sind die Rülzheimer auf Platz 7 der Tabelle zurückgefallen. Das nächste Spiel findet am 17.2.24 beim TTC Leimersheim statt.

FC Berg 1 – DJK TTC Rülzheim – 8:2 – Niederlage zum Jahresauftakt

Gegen die zur Rückrunde neu formierte erste Mannschaft aus Berg konnte man aus verschiedenen Gründen leider nicht mit der stärksten Mannschaft auflaufen.

Dadurch ergaben sich auch 2 Rülzheimer Doppelteams, die bisher noch nicht oft zusammengespielt hatten. Schnell stand es 0:2. Das vordere Paarkreuz zeigte sich dann aber ebenbürdig, wobei Werner die gegnerische Nummer eins bei 2:1 -Satzführung in die Verlängerung des vierten Satzes zwang, dann aber leider doch noch 2:3 verlor. Andreas dagegen drehte nervenstark einen 0:2-Satzrückstand und sorgte so für den ersten Punkt der DjK.

Im hinteren Paarkreuz gelang Sedat gegen die beiden Gegner, die in der Rangliste deutlich besser platziert waren, jeweils ein Satzgewinn. So blieb es Andreas vorbehalten, im Spitzeneinzel mit einem sicheren 3:1 den zweiten Punkt zu markieren.

Es spielten: Andreas Martin (2), Werner Fischer, Sedat Himalay, Volker Engelbrecht sowie die Doppel Fischer/ Engelbrecht und Martin/ Himalay.

Die nächsten Spiele finden gegen die Teams aus Wörth statt: am 27.1. bei TV Wörth 4 und am 2.2. (20 Uhr) das Heimspiel gegen TV Wörth 5.

An dieser Stelle wünscht die DJK auch allen Rülzheimerinnen und Rülzheimern ein gesundes neues Jahr 2024 !

DJK TTC Rülzheim – TTV Jockgrim 2 2:8 – unerwartete Niederlage

Der Tabellenletzte aus Jockgrim musste siegen, um sich die theoretische Chance auf den vorletzen Tabellenplatz noch offenzuhalten. Dementsprechend sah auch die Aufstellung aus: ein bisher nur in der ersten Mannschaft eingesetzter Spieler gab sein Debut ausgerechnet gegen die DJK. Da die Einheimischen zudem noch kurzfristig auf Spitzenspieler Hans Scharfenberger verzichten mussten, stand der Gegner plötzlich auf 3 von 4 Positionen besser bewertet an der Platte. Vom Start weg münzten die Gäste dies auch in Zählbares um – schnell stand es 0:4, wobei unser erstes Doppel Andreas und Christian einen 2:1 Satzvorsprung nicht durchbringen konnte. Die beiden Einzelsiege zum 2:5-Zwischenstand führten dann nur zu Ergebniskosmetik, da es den Rülzheimer Spielern leider meist nicht gelang, ihr bestes Tischtennis zu zeigen. Erfreulich zu sehen war das mutige Offensivspiel von Jugendspieler Tan Nguyen bei seinem ersten Einsatz im Aktivenbereich.

Es spielten: Andreas Martin (1), Stefan Dörr, Christian Johann (1) Tan Nguyen sowie die Doppel und Martin/Johann und Dörr/Nguyen.

Das letzte Rundenspiel findet am 24.3. (20 Uhr) in der IGS-Halle gegen den Aufstiegskandidaten aus Leimersheim statt. Der DJK wird die Runde auf einem sicheren fünften Platz beenden.

Auch nach der Runde geht der Trainingsbetrieb beim TTC weiter. Die DJK bietet Neu-oder Wiedereinsteigern jederzeit die Möglichkeit zu einem Schnuppertraining. Das gilt sowohl im Schüler- und Jugendbereich als auch bei den Erwachsenen. Schläger sind vorhanden. Die Trainingszeiten in der Sporthalle der IGS sind:
– Mittwoch 17-19 Uhr (Schüler und Jugend)
– Montag 19-21 Uhr (Aktive/ Hobbyspieler)

TV Wörth V – DJK TTC Rülzheim 7:7 – Punktgewinn nach fast 3 Stunden Kampf

Auf zwei Positionen verändert musste man beim Tabellenvorletzen in den nicht eingespielten Doppeln zwei klare Niederlagen hinnehmen. In den Einzeln ging es dann oft sehr knapp aus – die Hälfte aller Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden, wobei die Gastgeber hier leider viermal die besseren Nerven hatten. Bei den Zwischenständen 4:2 und 6:4 konnte man mehrfach nicht die Chance zum Ausgleich nutzen. Als dann der Ex-Rülzheimer Dieter Serr mit einem weiteren Fünf-Satz-Sieg auf 7:5 stellte, drohte die Niederlage. Volker Engelbrecht konterte in einem wahren Krimi mit einem Sieg in der Verlängerung des fünften Satzes (17:15 !). Damit war der Weg frei für Stefan Dörr mit einem glatten 3:0 doch noch für die Punkteteilung zu sorgen.

Es spielten: H. Scharfenberger (2), S. Dörr (2), S. Himalay (1) V. Engelbrecht (2) sowie die Doppel Dörr/ Engelbrecht und Scharfenberger/Himalay.

Das nächste Spiel der DJK findet am 3.3. beim in 2023 noch ungeschlagenen Tabellennachbarn in Hagenbach statt.

Die DJK in der Bundesliga

Am 12.2. machte sich eine kleine Abordnung der DJK auf zum Bundesligaspiel der ASV Grünwettersbach. Mit dabei auch zwei unserer Jugendspieler, deren Eintrittskarten vom Christkind bezahlt wurden. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir in den Karlsruher Südosten. Für einige Teilnehmer war es das erste Mal, Akteure der erweiterten Weltklasse live zu erleben. Für alle beeindruckend waren die Dynamik und das enorme Ballgefühl der Spieler an der Platte. Da könnte man sich eine Scheibe abschneiden…

In der Pause konnte man sich von der Qualität des „besten Schnitzelwecks in Nordbaden“ (O-Ton des Hallensprechers) überzeugen und beschloss, den einen oder anderen bei den Profis entdeckten Schlag im nächsten Training mal auszuprobieren.

Die gute Laune unserer Reisegesellschaft wurde noch durch den Sieg der Gastgeber gesteigert, die sich verdient mit 3:1 Spielen zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg sichern konnten.

DJK TTC Rülzheim – TTC Herxheim 3 8:1 – deutlicher Heimsieg

Der Tabellensiebte reiste mit einer Bilanz von 3:1 Punkten aus den letzten beiden Begegnungen an und hätte bei einem weiteren Erfolg in der Tabelle bis auf 3 Punkte zur DJK aufschließen können. Da die Gäste allerdings nicht in Bestbesetzung antraten entwickelte sich eine recht einseitige Begegnung, in der Rülzheim nichts anbrennen lies und bis zum 7:0-Zwischenstand lediglich 5 Sätze abgab. Im achten Spiel wurde es dann erstmals spannend und Herxheim konnte sich den Ehrenpunkt in fünf umkämpften Sätzen sichern.

Es spielten: Hans Scharfenberger (2), Andreas Martin (1), Stefan Dörr (2), Christian Johann (1) sowie die Doppel und Dörr/Johann (1) und Scharfenberger/Martin (1).

Im nächsten Spiel geht es für die Rülzheimer am 24.2. zum Tabellenvorletzten nach Wörth.

TTC Sondernheim – DJK TTC Rülzheim 7:7 – Remis nach fast 3 Stunden Spielzeit

Zum zweiten Mal in dieser Runde konnte man in Bestbesetzung antreten – da wollten sich die Gastgeber nicht lumpen lassen und boten ihren ehemaligen Pfalzmeister Walter Aschbacher (ebenfalls erst zum zweiten Mal in Runde) als Spitzenspieler auf. Das Spiel wogte hin und her – nach den ersten Einzeln führte Rülzheim 4:2, nach dem zweiten Durchgang konnte Sondernheim zum 5:5 aufschließen, wobei Andreas Martin hier nach 2:1 Führung äußerst knapp in der Verlängerung des fünften Satzes verlor. In den Über-Kreuz-Spielen konnte kein Spieler des hinteren Paarkreuzes überraschen und es kam zum leistungsgerechten Unentschieden, auch wenn die DJK das bessere Satzverhältnis (27:24) für sich reklamieren durfte. Mann des Abends mit 4 Punktbeteiligungen war W. Aschbacher.

Es spielten: Hans Scharfenberger (2), Andreas Martin (1), Stefan Dörr (1), Christian Johann (2)  sowie die Doppel Scharfenberger/Martin und Johann/Dörr (1).

Das nächste Spiel der DJK findet am 10.2. in der IGS-Halle Rülzheim gegen den TTC Herxheim 3 statt.

Menü