Alle unten dargestellten Anforderungen sind zwingend zu jederzeit einzuhalten!
Nachfolgend eine Aufstellung der relevanten Informationen der Verbandsgemeinde Rülzheim sowie dem Deutschen Tischtennis Bund. Einzelne Aspekte können sich in der folgenden Darstellung wiederholen, da diese in beiden Konzepten eine elementare Rolle spielen.

Anforderungen der Verbandsgemeinde Rülzheim:

  • Der Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen ist zu jeder Zeit einzuhalten.
  • In den Gängen der Halle wird es empfohlen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dies gilt nicht für die eigentlichen Trainingsstätten
  • Bei Betreten der Halle müssen alle Personen Ihre Hände waschen oder desinfizieren.
  • Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung sind unverzüglich nach Hause zu schicken bzw. den Zugang zur Halle zu verweigern.
  • Die Waschräume und Umkleiden sind geöffnet.
  • Sanitärbereiche (Toiletten) dürfen nur einzeln betreten werden.
  • Die Mitnahme von Gegenständen ist auf das für die Sportausübung Notwendige zu reduzieren.
  • Kontaktflächen und Trainingsgeräte (Hallenausstattung) sind nach der Benutzung mit den bereitgestellten Reinigungsmitteln (fettlösende Haushaltsreiniger und Papiertücher) zu reinigen. Dies gilt auch bei Spielertausch
  • Die Aushänge mit den Infektionsschutzrichtlinien / Laufwege sind zu beachten.



Anforderungen Deutscher Tischtennis Bund:

  • Jede Spielerin und jeder Spieler nimmt eigenverantwortlich am Spielbetrieb teil.
  • Es gilt das aktuelle Covid-19 Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport des DTTB.
  • Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten
  • Die gemeinsame Anreise zu Punktspielen ist möglich, es wird jedoch das Tragen eines Mund-Nasenschutzes empfohlen
  • Die Spielstätte regelmäßig gut lüften
  • Bei der Austragung von Wettkampfspielen ist sicherzustellen, dass von allen anwesenden Spielerinnen, Spielern und Zuschauern beider Mannschaften der Familienname, der Vorname, und eine Telefonnummer in einem Formular dokumentiert wird (Aufbewahrung 30 Tage durch den Heimverein).
  • Sollten Zählgeräte eingesetzt werden ist der Tischschiedsrichter verpflichtet eine ausreichende Handdesinfektion durchzuführen. Bei Schiedsrichterwechsel ist das Zählgerät zu reinigen.
  • Keine Handshakes oder andere Begrüßungsrituale vor und nach dem Spiel oder Training
  • Die Tische mit ausreichend Abstand (ca. 2 Umrandungen in der Breite und 5 Umrandungen in der Länge) aufbauen und durch Umrandungen oder andere Gegenstände trennen.
  • Nach dem Ende der Trainingseinheit/ Spielpaarung den Tisch und die genutzten Bälle reinigen (die Bälle auch vor der ersten Trainingseinheit reinigen)
  • Keine üblichen Routinen wie Anhauchen des Balles oder Abwischen der Hand auf dem Tisch
  • Die Trainingsteilnehmer dokumentieren, um eine Kontaktnachverfolgung zu ermöglichen



Menü